9. Berliner Fotomarathon

Bereits am 30. August fand der 9. Berliner Fotomarathon statt, an dem ich zusammen mit Alex N. teilgenommen hab. Aufgabe war es, innerhalb von 12 Stunden 24 Motive abzulichten. Klingt erstmal einfach, aber die vorgegebenen Themen für jedes Motiv war schon recht knifflig. Oberthema der ganzen Serie war “XY Ungelöst” nach der bekannten Fernsehsendung. Somit drehten sich dann auch die Einzelaufgaben, die im 3-Stunden-Takt ausgegeben wurden, rund um einen Kriminalfall, z.B. “Entdecken”, “Heiße Spur” oder “Tatort”. Schwierig wurde es bei eher abstrakten Konzepten wie “Wahn”, “Querdenken” oder “Zufall”. Oder ganz einfach dem Problem “Nacht- und Nebelaktion” nachmittags um drei abzulichten. Aber genau diese Herausforderung war es, die am meisten Spaß gemacht hat.

Hier nochmal vielen Dank an Alex, der mich mich nicht nur mit seinen guten Ideen vor der Verzweiflung bewahrt, sondern uns auch sicher quer durch die Stadt gefahren hat. Unsere Umsetzung der Aufgaben kann man mit dem Thema als jeweiligem Titel bei Flickr bestaunen, oder auch als Slideshow (mit Flash-Plugin) hier:

Die Bilder aller Teilnehmer werden am 11. und 12. Oktober in den Ludwig-Loewe-Höfen ausgestellt. Im Rahmen der Ausstellung findet auch die Verleihung der Preise statt. Die genaue Anschrift und Wegbeschreibung gibt es auf der Fotomarathon-Seite. Ich habe vor, am Samstag ab 18:00 Uhr zur Preisverleihung anwesend zu sein.

Und jetzt das Beste: Ihr könnt und dabei helfen, einen Publikumspreis zu gewinnen: Entweder beim Besuch der Ausstellung, oder aber in der Flickr-Gruppe Fotomarathon Berlin. Einfach im Abstimmung-Thread für unsere Startnummer 241 abstimmen!

1 Response to “9. Berliner Fotomarathon”


  • Hi Karsten, und WOW !

    die Photos sind richtig, richtig gut!

    Ich vote gleich mal für die 241 ;-)

    weiter so & VLG von Bugs & Nadja

Leave a Reply