Tag Archive for 'Tips'

Kalibrierungstips

Ich hatte ja schonmal darüber berichtet, dass ich mit dem Spyder 3 Elite meine Monitore kalibriere.  Hier mal zwei ganz praktische Tips für die Kalibrierung unter Windows XP, die mir beim Einrichten meines neuen Monitors aufgefallen sind:

1. Tipp: Video-Fenster

Video-Fenster (z.B. im Windows Media Player) scheinen direkt gerendert zu werden, ohne dass die Profildaten dafür aktiv werden. Daher macht es Sinn, die Monitoreinstellungen bereits vor dem Kalibrieren so anzupassen, dass Videos angenehm erscheinen und z.B. Hauttöne korrekt aussehen.

2. Tipp: Applikationen mit Farbprofilunterstützung

Nach dem Kalibrieren fand ich plötzlich, dass meine Firefox-Fenster alle einen seltsamen Farbstich haben. Erst nach einigen Minuten fiel mir auf, dass Firefox während der Kalibrierung bereits lief. Die Farbprofildaten werden offenbar nur einmal beim Start geladen. Daher versuchte das Programm immer noch die Farben an das alte Profil anzupassen. Nach einem Neustart der Applikation funktionierte alles wie erwartet. Das dürfte sicherlich für alle Programme mit Farbprofilunterstützung zutreffen.

Ranting

[to rant: engl. schimpfen, sicher ereifern, toben]

Tim ranted über das iPhone (und ich finde, er hat meistens recht); Jonny darüber, dass alle über Googles Chrome ranten (was ich gar nicht so schlimm fand). Aber zumindest heise online gibt in gewohnt nüchterner Weise nützliche Tips.

iTunes-Tip: Audiobücher unter “Audiobuch” anzeigen

Also oft funktioniert iTunes ja recht gut, aber manchmal ist es echt schmerzhaft. Zum Beispiel, wenn man versucht, die importierte Hörbuch-CD (oder das MP3) auch im Hörbuch-Bereich anzeigen zu lassen.

Es gibt direkt in iTunes keine direkte Möglichkeit, das zu erreichen. Folgende Vorgehensweise führt aber zum Ziel:

  1. CD als AAC importieren bzw. MP3 Datei(en) nach AAC konvertieren.
  2. die gerade importierten Dateien aus der Bibliothek entfernen (nur entfernen, nicht die Dateien löschen)
  3. die Dateien innerhalb des iTunes-Ordners aufsuchen
  4. die Datei-Endung .mpa nach .mpb ändern
  5. die Dateien wieder in iTunes importieren

Und siehe da, das Audiobuch landet jetzt in “Audiobücher”.

Unter Windows kann man übrigens sehr elegant die Endungen vieler Dateien auf einmal per Kommandozeile ändern:

> ren *.mpa *.mpb

Mehr dazu bei Aldoblog (Englisch)