Archive for the 'Reisen' Category

Barcelona

Nach mehreren Wochen hab ich es nun endlich geschafft, einige meiner Fotos vom der Dienstreise nach Barcelona auf Flickr zu laden. Ich hatte nur zwei Tage Freizeit im Anschluss an den GSMA Mobile World Congress. Die haben aber trotzdem ausgereicht, um meine Speicherkarten fast komplett mit Bildern zu füllen.

Unser Apartment war zwar ziemlich kalt und gewöhnungsbedürftig, ein Detail habe ich aber sofort ins Herz geschlossen: Im sehr engen Treppenhaus war ein alter hölzerner Fahrstuhl installiert. Hier das schon arg mitgenommene Bedienfeld:

Elevator

Für Ende Februar war das Wetter mit knapp 20 Grad Celsius durchaus angenehm und am Strand konnte man schon recht nett in der Sonne spazieren. Ins Wasser haben sich aber nur die Surfer getraut:

Surfer

An Sehenswürdigkeiten hat die Stadt viel zu bieten: von der historischen Altstadt über die zwei Hausberge Montjuïc und Tibidabo bis hin zur im Bau befindlichen Sagrada Familia, die ursprünglich von Antonio Gaudí entworfen wurde. Obwohl diese auch sehr fotogen ist, möchte ich hier lieber ein Foto der Seilbahn über den Hafen zeigen. Leider durfte ich wegen des Windes nur bis zum ersten Turm mitfahren, es war aber trotzdem sehr beeindruckend:

Harbour Teleferic

Mehr Bilder gibt es wie üblich im Flickr-Set.

USA-Reise

Ich habe es endlich geschafft, den Flickr-Upload der Fotos meiner letzten Reise abzuschließen.

Projekt 365 #71: Cape Florida Lighthouse

alle USA-Fotos auf Flickr

Foto-Upload

Ich habe es endlich geschafft, die meisten der Urlaubsbilder durchzusehen und zu bearbeiten. Das heißt, ich kann jetzt beginnen, eine Auswahl zu Flickr hochzuladen. Da heißt auch, es kann bald wieder der tägliche Upload der Projekt 365-Bilder beginnen, den ich verschoben hab, um den Photostream halbwegs chronologisch zu halten.

Als Rettungsschwimmer hat man – egal wo man ist – auch immer einen Blick für die lokalen Rettungseinrichtungen. Seit Baywatch kennt man ja bereits die größten Unterschiede im Vergleich zu Deutschland. Rettungsschwimmer sind bei der Stadt angestellt und der Feuerwehr untergeordnet, was sich entsprechend auch in der Ausstattung wiederspiegelt. In Miami Beach fällt aber insbesondere die sehr farbige Gestaltung der Wachstationen auf, die offenbar durch den nahe gelegenen Art Deco District inspiriert ist.

Life Guards at North Beach Miami Projekt 365 #56: Life Guards at Miami South Beach

SMS-Empfang

Kurz nachdem ich in USA angekommen war, schrieb mir O2 unaufgefordert eine Info-SMS, die besagte dass eingehende SMS in USA kostenfrei sind. Da fand ich es schon ganz schön dreist, dass meine Telefonrechnung fünf eingehende SMS mit jeweils 8 Cent (plus Steuer) auswies.

Positive Überraschung: Kurz nach Mitternacht ist die Kundenhotline tatsächlich noch besetzt. Und die Beträge werden mir wieder gutgeschrieben. Seltsamer Beigeschmack: Die Dame am Telefon ging sofort in eine derart heftige Abwehrhaltung, dass ich mich gar nicht richtig aufregen konnte. Wer weiß, mit wem sie zuvor telefoniert hat.

Zurück aus USA

Nach dem Urlaub gewöhne ich mich nur so langsam wieder an Deutschland. Ganz schön kalt hier im Vergleich zu Florida. Der Verkehr ist anstrengender (trotz größerer Autos fahren die Amis irgendwie entspannter), dafür enthalten die Preise im Supermarkt bereits die Mehrwertsteuer. Der Jet-Lag hat mich noch nicht ganz losgelassen, genauso wie ich auch noch einiges aufräumen muss. Vor allem aber die vielen mitgebrachten Bilder benötigen viel Aufmerksamkeit. Ich werde in den nächsten Tagen beginnen, einige ausgewählte auf Flickr und hier zu posten.

Projekt 365 #55: Plane